Mondsicheln im März 2020

alte sichel am 23. Maerz
Die alte Mondsichel stand schon weit unterhalb der Ekliptik und konnte daher nur bei Tag beobachtet werden. Hier eine Aufnahme gegen 13:02 mit dem Videosystem bei ausreichend blauem Himmel. Corona erlaubt sowas in der heimischen Mittagspause. Es war der 100/900 Refraktor im Einsatz.

junge sichel am 24. Maerz
Die junge Mondsichel wurde am Tag 4.5 Stunden nach Neumond beobachtet, bei 5.66° Elongation. Trotz etwas diesigem Himmel war es mit dem Videosystem nicht zu schwierig. Hier war nur der kleine Refraktor mit 600mm Brennweite im Einsatz.

Junge sichel am 25. Maerz
Die junge Mondsichel konnte dann am Abend des 25. März auch wieder nach Sonneuntergang beobachtet werden. Mit freiem Auge schwierig, mit Fernglas aber leicht zu sehen. Eine ganze Serie von Aufnahmen mit einem 200mm Objektiv wurde dann hier kombiniert. Die nach unten hin stark abnehmende Helligkeit wurde dann durch mehr Belichtungszeit und Bildbearbeitung ausgeglichen.