Dünne Mondsicheln 2007

www.mondatlas.de: Version vom 29. Oktober 2007
Martin Elsässer

  • Februar
  • Mai
  • Mai-Extrem
  • Weltrekord im Juni

    18. Februar 2007

    Am 18. Februar stand eine sehr dünne Mondsichel am Abendhimmel, einen Tag nach Neumond. Neumond war am 17.2 um 17:14. Schon während des Tages habe ich versucht, mit verschiedenen Filtern die Sichel am Taghimmel zu sehen, was aber visuell nicht gelungen ist. Das Wetter am Standort in Putzbrunn (48.083N, 11.717E, 565m) war ok, aber nicht herausragend blau.

    Fotografisch habe ich verschiedene Serien von Aufnahmen durch den NA140SS gemacht. Nach Sonnenuntergang konnte die Mondsichel dann auch visuell gefunden werden und war im Feldstecher sehr nett anzusehen. Durch den Horizontdunst war das aschgraue Mondlicht leider nicht sehr eindrucksvoll.


    Aus einer um 15:40 aufgenommenen Serie von 15 Aufnahmen a 1/125s mit dem NA140SS durch einen RotFilter konnte später durch Addition der Bilder und extreme Anhebung des Kontrasts dieses schwache Abbild der Mondsichel erhalten werden. Die Sonne stand noch 16° über dem Horizont, der Abstand von Sonne und Mond war 12.2°. Das Bild sieht zwar Sch... aus, aber eben nur 22.5h nach Neumond.

    Um 17:48, kurz nach dem Untergang der Sonne, konnte die Mondsichel dann das erste mal gesichtet und auch vernünftig fotgrafiert werden. Durch den Rotfilter sind die Farben wieder sehr eigenartig.

    Um 17:54 flog ein aus Westen kommendes Flugzeug knapp an der Sichel vorbei. Die einzelnen Bilder der Serie wurde hier addiert.

    Um 18:26 war die Dämmerung dann soweit, das das aschgraue Mondlicht zu sehen war. Der recht dunstige Horizont hat hier leider schönere Bilder verhindert.

    17. Mai 2007

    Am 17. Mai stand wieder eine sehr junge Mondsichel am Abendhimmel, knapp über 24 Stunden alt. Von der heimischen Terasse konnte sie durch den Dunst aufgenommen werden. Das aschgraue Mondlicht, der Erdschein ist erkennbar.

    16. Mai 2007

    Am 16. Mai konnte mit grösserem Aufwand eine extem dünne Mondsichel, nur 11 Stunden vor Neumond am Taghimmel aufgenommen werden. Sonnenabstand 6.8° Kante/Kante. Hier ein Summenbild aus 24 Aufnahmen, die gegen 10:20 MESZ entstanden.

    Ein langer Bericht dazu hier:
    Dünne Mondsichel im Mai

    Weltrekord am 15. Juni 2007

    Am 15. Juni konnte eine Mondsichel mit einem Alter von weniger als 3 Stunden erhascht werden. Der Interstellarum-Mondsichel-Wettbewerb wurde damit sehr deutlich gewonnen. Scheinbar hat sonst noch niemand versucht, dieses Thema so extrem anzugehen.

    Ein langer Bericht dazu hier:
    Rekord-Mondsichel im Juni

    zurück zur Mondatlas Hauptseite