Dünne Mondsichel am 16. Mai 2007

www.mondatlas.de: Version vom 29. Mai 2007
Martin Elsässer

Konstellation von Mond und Sonne am 16. Mai 2007

Neumond war am Abend des 16. Mai, um 21:27 bei einem recht grossen Winkelabstand von 3.6° Kante/Kante. Den ganzen Tag über näherte sich also der Mond der Sonne an.

Die Konstellation von Sonne und Mond, um 10:20 CEST am 16. Mai

Die Mondsichel selber in der Darstellung durch Guide 8. Die Darstellung der Sichel erscheint mir aber unrealistisch, hier wird zu viel von der Sichel als sichtbar angezeigt.

Beobachtung

Am Vormittag des 16. Mai habe ich mit den Geräten der VSW versucht, die Mondsichel zu erhaschen. Nach den notwendigen Vorbereitungen (Objektiv ausbauen und reinigen, verschiedene Filter adaptieren, Taukappe basteln...) habe ich mein erstes Bild kurz vor 10:00 aufnehmen können, das letzte entstand dann gegen 10:20. 11h 6min vor Neumond! Die Montierung des Fernrohrs wurde dabei an der Sonne geeicht und dann per Goto auf die berechnete Position der Mondsichel geschwenkt. Der Himmel war zu diesem Zeitpunkt recht blau, es standen aber auch viele grosse Quellwolken am Himmel.

Im Guide sah die Sichel noch recht deutlich aus, in den Bildern war das leider nicht mehr so. Hier eines der letzten Rohbilder und die daraus extrahierte Sichel um ca 10:21, also 11h 6min vor Neumond, bei einem Winkelabstand von ca 6.9° Kante/Kante.

Die Summe der benutzten Filter erzeugte einige Schlieren und Inhomogenitäten. Auch war noch einiges an Staub im System und durch den Shutter kam ein sehr deutlicher Gradient ins Bild. Am Himmel flogen auch einige Insekten und sonstige Streulichtquellen vorbei, die sich als helle Streifen im Bild zeigten.


Ein Rohbild.

Das bearbeitete Bild nach Dunkelbildabzug, Division durch ein Flat und Ausgleich des starken Restgradienten. Das Bild sieht zwar nicht sehr schön aus, die sehr dünne Mondsichel ist aber gut zu erkennen, 11h 6min vor Neumond

Ein Summenbild aus 24 einzelnen Bilder. Für dieses Bild wurde von aussen eine Drift auf den Additionsmechanismus aufgebracht, da aus dem Bild selber nicht mehr zentriert werden konnte.
Nach der erfolgreichen Aufnahme der Bilder begab ich mich doch in meine Arbeit, obwohl die Sichel noch gut sichtbar war und weitere Aufnahmen mit geringerem Abstand möglich gewesen wären. Ein dummer Fehler?

zurück zur Mondatlas Hauptseite